Polizei gegen Demonstranten: Die Bilder aus Altdorf

Trotz verbotener Kundgebung haben es sich am Samstag einige Corona-Gegner nicht nehmen lassen, im Urner Hauptort zu demonstrieren. Die Impressionen.

Philipp Wolf und Florian Arnold
Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei vertreibt die Demonstranten.
Corona-Skeptiker vor dem Tell Denkmal in Altdorf.
Die Demonstranten tragen keine Masken.
Am Morgen war's noch ruhig, am Nachmittag nicht mehr.
Die Polizei versucht, die Demonstranten vom Platz wegzuweisen.
Die Polizei steht bereit.
Bereits vor der Mittagszeit wies die Urner Kantonspolizei mutmassliche Demonstranten vom Rathausplatz in Altdorf.
Die Demonstration ist im Vorfeld von der Urner Regierung nicht bewilligt worden.
Vor dem Mittag war es um das Telldenkmal noch ruhig.
Die Polizei kontrollierte alle Fahrgäste am Bahnhof Flüelen.
Das Ereignis weckte das Interesse der Medien.
Eine Person mit einer Armbrust mimte den Nationalhelden Wilhelm Tell.
Die Polizei fuhr mit schwerem Geschütz auf. Die Urner konnten auf Unterstützung anderer Kantone zählen.
Nebst den Demonstranten zog es auch viele Schaulustige ins Zentrum.
Die maskierten Demonstranten betrauerten die traumatisierten Kinder, dazu erklang Kirchenmusik.
Die Polizei beginnt, den innersten Kreis einzukesseln.
Der Kreis wird enger.
Rund herum stehen noch viele Personen. Neben Demonstranten wohl auch einige Schaulustige.
Die Polizei nimmt Personenkontrollen und auch Verzeigungen vor.
Es gab einen Tryychler-Zug.
Viele halten sich nicht an die Maskenpflicht.
«Liebe, Freiheit, keine Diktatur» skandieren die Demonstranten.