Neulenker schläft in Schwarzenberg am Steuer ein

Am frühen Dienstagmorgen prallte in Schwarzenberg ein Neulenker gegen einen parkierten Van. Der Grund: Er ist am Steuer eingeschlafen. Der Sachschaden beträgt rund 20'000 Franken.

Drucken
Die Autos sind nach dem Unfall zerstört. (Bild: Staatsanwaltschaft Luzern)

Die Autos sind nach dem Unfall zerstört. (Bild: Staatsanwaltschaft Luzern)

(pd/lil) In der Nacht auf Dienstag ereignete sich kurz nach Mitternacht auf der Dorfstrasse in Schwarzenberg ein Selbstunfall, wie die Staatsanwaltschaft Luzern mitteilt. Ein 18-jähriger Neulenker ist gemäss eigenen Aussagen am Steuer eingeschlafen. In der Folge prallte er gegen einen parkierten VW-Bus. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20'000 Franken – beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Im Einsatz stand die Feuerwehr Schwarzenberg.

Aktuelle Nachrichten