Luzern
Cyrill Studer Korevaar tritt als Grossstadtrat zurück

Weil sich der 43-Jährige beruflich neu orientiert, gibt er seinen Rücktritt aus dem Grossen Stadtrat bekannt. Nachfolger wird Benji Gross.

Drucken
Teilen
Cyrill Studer Korevaar.

Cyrill Studer Korevaar.

Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 12. März 2019)

(stp) Cyrill Studer Korevaar verlässt nach einer Amtszeit von viereinhalb Jahren den Grossen Stadtrat. Dies geht aus einer Mitteilung der SP-Fraktion hervor. Grund für den Rücktritt ist ein Interessenkonflikt: Studer Korevaar wird in diesem Frühjahr die Stelle als Leiter des Öko-Forums – der Umweltberatung Luzern – übernehmen. Diese Stelle bei der Stadt Luzern ist gemäss Meldung «unvereinbar mit dem Amt als Grossstadtrat».

Während seiner Amtszeit hat sich Studer Korevaar vor allem für Wohnungs- und Mietthemen eingesetzt. So war eines seiner Kernanliegen die Verdrängung von bezahlbarem Wohnraum durch Airbnb und ähnlicher Angebote einzudämmen. Ebenso wichtig waren Studer Korevaar Umweltthemen.

Nachfolger von Studer Korevaar wird Benji Gross. Der 43-Jährige leitet die Kommunikation des Hilfswerks Solidar Suisse und setzt sich weltweit für «faire Arbeit, demokratische Mitbestimmung und soziale Gerechtigkeit» ein, wie es in der Meldung weiter heisst. Andere wichtige Themen für ihn sind Gleichstellung, Bildung und Subkultur. Gross ist Vater von zwei Kindern.

Aktuelle Nachrichten