Uhren

Swatch lanciert Smartwatch an Beachvolleyball-Turnier

Swatch-Chef Nick Hayek präsentierte die intelligente Uhr Swatch Touch Zero One bereits im März. (Archiv)

Swatch-Chef Nick Hayek präsentierte die intelligente Uhr Swatch Touch Zero One bereits im März. (Archiv)

Swatch hat das erste Modell seiner Smartwatch Touch Zero One, das dem Beachvolleyball gewidmet ist, an der Europameisterschaft im österreichischen Klagenfurt lanciert. Ein Swatch-Sprecher bestätigte am Freitag einen Artikel der Zeitung «Tribune de Genéve».

Die Lancierung läutet den Verkauf ein: Die Smartwatch wird ab dem 3. August in Österreich und ab dem 6. August in der Schweiz erhältlich sein und 120 Euro beziehungsweise 135 Franken kosten, wie der Swatch-Sprecher sagte. In anderen europäischen Ländern werde der Verkauf Ende August beginnen. Im Rest der Welt soll der Verkaufsstart Anfang September erfolgen.

Die mit einem Touchscreen versehene Uhr bietet vor allem verschiedene Beachvolleyball-Funktionen. Unter anderem zeichnet die Uhr die Ballberührungen der Spieler auf, die zurückgelegte Distanz und die verbrannten Kalorien, aber auch die Applausstärke der Zuschauer. Eine App erlaubt zudem die Verbindung mit einem Smartphone via Bluetooth-Technologie.

Im Gegensatz zu anderen elektronischen Geräten muss die Touch Zero One laut Medienberichten nicht täglich aufgeladen werden. Die Swatch-Smartwatch Touch Zero One gilt als Antwort auf die Apple-Watch.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1