Interne Ermittlungen sollen die Vorwürfe klären, wonach ein männlicher Pilot seine Kollegin bei einem Wortgefecht geschlagen habe, erklärte Jet Airways.

Den Berichten mehrerer indischer Zeitungen zufolge verliess die Pilotin das Cockpit unter Tränen. Die Flugbegleiter hätten sie überzeugen müssen, zurückzugehen. Einmal soll auch der Pilot das Cockpit verlassen und dabei die Steuerung unbeaufsichtigt gelassen haben, berichtete die "Times of India".

Jet Airways sprach von einem "Missverständnis" zwischen der Cockpitbesatzung, das jedoch "schnell freundschaftlich gelöst" worden sei. Das Flugzeug mit 324 Passagieren an Bord sei sicher in Mumbai gelandet. Dennoch sei der Vorfall den indischen Behörden gemeldet worden.