Bahnverkehr

SBB übernimmt von Securitas gemeinsame Tochterfirma Securitrans

Das Unternehmen Securitrans ist für die Sicherheit in den Bahnhöfen und auf den Baustellen der der SBB zuständig. (Symbolbild)

Das Unternehmen Securitrans ist für die Sicherheit in den Bahnhöfen und auf den Baustellen der der SBB zuständig. (Symbolbild)

Die Bundesbahnen werden alleinige Aktionärin von Securitrans. Bisher war das Unternehmen im gemeinsamen Besitz von SBB und der privaten Sicherheitsfirma Securitas.

(dpo) Konkret hielten die SBB bislang 51 Prozent der Aktien von Securitrans und Securitas den Rest. Bereits heute erbringt Securitrans mehr als 80 Prozent ihrer Leistungen für die SBB, wie es in einer Mitteilung der Bundesbahnen vom Dienstag heisst. Zum Verkaufspreis machen die Unternehmen keine Angaben.

Mit der Übernahme könnten die Mitarbeitenden von Securitrans besser in die Abläufe der SBB eingebunden und Synergien in der Ausbildung geschaffen werden. Zudem sinkt laut SBB der administrative Aufwand. Die 860 Mitarbeitenden von Securitrans wollen die SBB zu den bestehenden Anstellungsbedingungen weiterbeschäftigen. Bis Ende Jahr soll Securitrans als Tochtergesellschaft weitergeführt werden. Die SBB prüfen laut eigenen Angaben, ob eine Integration in die Bahn zusätzliche Vorteile bringt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1