Sturz
SBB-Cargo-Chef Perrin erleidet Schädelbruch bei schwerem Sportunfall

Merken
Drucken
Teilen
Nicolas Perrin.

Nicolas Perrin.

Keystone

Der Chef von SBB Cargo, Nicolas Perrin, erlitt einen schweren Sportunfall und kann derzeit nicht arbeiten. SBB-Sprecher Christian Ginsig bestätigte entsprechende Informationen der «Schweiz am Wochenende».

«Er ist Ende Juli beim Joggen gestürzt und hat sich einen Schädelbruch zugezogen», sagt der SBB-Sprecher. Er hatte «viel Glück» und sei nach einem kurzen Spitalaufenthalt wieder zu Hause.

Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, sagt Ginsig. Die Führung von Cargo im August übernimmt sein ordentlicher Stellvertreter Daniel Bürgy. Die Ärzte rechnen damit, dass Perrin im September wieder arbeiten wird. Der Ausfall kommt zum unglücklichsten Zeitpunkt. (bs)