Dies teilte das südkoreanische Unternehmen am Freitag mit. Der operative Gewinn würde umgerechnet bei rund 5 Milliarden Franken zu erliegen kommen. Damit verfehlte der Apple-Rivale die Erwartungen der Analysten.

Der Umsatz dürfte zudem um 14 Prozent gesunken sein, hiess es von dem südkoreanischen Konzern. Samsung Electronics will seine detaillierten Geschäftszahlen Ende April veröffentlichen.

Der Branchenprimus bei Smartphones, Fernsehern und Computerchips hatte bereits vor kurzem gewarnt, dass eine schwächelnde Nachfrage nach Speicherchips sowie das langsame globale Wirtschaftswachstum die Geschäfte in diesem Jahr belasten dürften.