Hickey war bis Ende September für die Dienstpläne der Piloten zuständig, als die ersten Flugabsagen bekannt wurden. Seine Position wurde kurz darauf von Ryanair-Personalchef Edward Wilson besetzt.

Ryanair hatte vor kurzem wegen eines Personalengpasses im Cockpit weitere massive Flugstreichungen angekündigt. Von November bis März dürften 18'000 von insgesamt 800'000 Flügen entfallen.