Auktion

Rekordverkauf: Wertvollster Diamant bringt 68 Millionen Franken

Nahaufnahme des Millionen-Diamanten "Pink Star" (Archiv)

Nahaufnahme des Millionen-Diamanten "Pink Star" (Archiv)

Diamanten können angeblich die besten Freunde sein. So wie Marilyn Monroe sehen es wohl auch einige extrem kaufkräftige Edelstein-Fans. 68 Millionen Franken bezahlte ein Käufer am Mittwoch in Genf für den «Pink Star».

Einen historischen Spitzenpreis pro Karat gab es bereits am Dienstagabend: Für rund 29 Millionen Franken hatte ein grosser orangefarbener Diamant in Genf den Besitzer gewechselt. Das Auktionshaus Christie's versteigerte den 14,82 Karat schweren Edelstein an einen Bieter, der nach dem Zuschlag umgehend den Saal verliess. Christie's wollte keine Angaben zu seiner Identität machen.

Mit rund 2,2 Millionen Franken pro Karat sei noch nie so viel für einen Diamanten ausgegeben worden, erklärte das Auktionshaus. Ausserdem sei noch nie so viel für einen orangefarbenen Edelstein gezahlt worden.

Anonymer Käufer

Der Karat-Rausch in Genf ging am Mittwoch weiter: Am späten Abend wurde ein aussergewöhnlich grosser pinker Diamant versteigert - laut Auktionshaus Sotheby's der wertvollste Diamant, der jemals bei einer Auktion angeboten wurde und der grösste geschliffene Diamant der Welt.

Das ist der wertvollste Diamant der Welt ist weg

Der wertvollste Diamant der Welt ist weg

Sein Wert wurde auf mehr als 54,7 Millionen Franken geschätzt - für rund 68 Millionen Franken wurde er versteigert. Den Zuschlag erhielt ein Bieter, der angab, einen anonymen Käufer zu repräsentieren.

Der "Pink Star" ist 59,60 Karat schwer und lupenrein. Der Diamant, der 1999 in Afrika entdeckt wurde, ist für einen farbigen Stein aussergewöhnlich transparent.

Grösster Diamant aufgespalten

Der bisher teuerste Diamant, der jemals versteigert wurde, war laut Sotheby's ein 24,8 Karat schwerer "Graff Pink", der 2010 in Genf 34,2 Millionen Euro einbrachte. Die grössten Diamanten, die jemals gefunden wurden, hatten mehrere hundert Karat.

Der Rekordhalter ist der "Cullinan" mit 3106,7 Karat. Der 1905 in Südafrika gefundene Edelstein wurde in zahlreiche kleinere Steine aufgespalten. Die grössten davon zieren heute die britischen Kronjuwelen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1