«Paradeplatz»
Martin Ebners Vorliebe für Raubtiere, die Regenbogen-Aktion der Swiss - und Ragusa-Nachschub für Economiesuisse

Ein Blick auf die etwas anderen Wirtschaftsgeschichten der Woche: Die neusten «Paradeplatz»-Meldungen.

SaW-Redaktion
Drucken
Teilen
Investor und Helvetic-Besitzer Martin Ebner auf einem Rundflug über den Alpen im Jahr 2018.

Investor und Helvetic-Besitzer Martin Ebner auf einem Rundflug über den Alpen im Jahr 2018.

Melanie Duchene / KEYSTONE

Seit einigen Tagen fliegt die Schweizer Regionalfluggesellschaft Helvetic Airways von CEO Tobias Pogorevc mit dem E190-E2 von Embraer von Zürich nach London. Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer vergleicht die moderne Maschine gerne mit einem Hai und zeigt dies neuerdings mit einem Animationsfilm (s. unten). Darin verwandelt sich das schwimmende Raubtier in ein Flugzeug. Helvetic-Inhaber Martin Ebner (Bild) dürfte hingegen eher vom anderen Flugzeug-Spitzname zum Kauf animiert worden sein: «Profit Hunter».

Wenn Spielberg Aviatiker wäre: Das neue Embraer-Flugzeug hat es Helvetic-Inhaber Martin Ebner angetan.

Youtube

Am vergangenen Wochenende nahm die Swiss von CEO Dieter Vranckx an der Pride in Zürich teil. Online betonte die Airline, dass man allen die gleichen Rechte geben soll. Da fehlt nicht mehr viel, doch zur Aussage, dass man die bevorstehende «Ehe für alle»-Abstimmung unterstützt, konnte sich die Swiss nicht durchringen. Dabei hatte man das bis vor kurzem intern noch geprüft. Immerhin reichte es zu den Hashtag #FlyEquality und #FlyLove.

Daniel Bloch, Chef des Schokoladenherstellers und Familienunternehmens Chocolats Camille Bloch ist neu im Economiesuisse-Vorstand.

Daniel Bloch, Chef des Schokoladenherstellers und Familienunternehmens Chocolats Camille Bloch ist neu im Economiesuisse-Vorstand.

Oliver Menge / D5

Der von Christoph Mäder präsidierte Wirtschaftsdachverband Economiesuisse legt weiter zu - und hat am Freitag in Basel an seiner Jahresversammlung 15 neue Vorstandsmitglieder gewählt, was das jetzt schon übergrosse Gremium nochmals grösser macht - und man sich langsam die Frage stellen kann, wer eigentlich nicht drin sitzt. Immerhin dürften die Sitzungen in Zukunft süsser werden, schliesslich ist jetzt auch Daniel Bloch dabei, Hauptaktionär und Geschäftsführer von Chocolats Camille Bloch. Für den Ragusa-Nachschub ist damit gesorgt.

Aktuelle Nachrichten