Grund für die Turbinenschnellabschaltung war ein Kurzschluss im Schaltanlagengebäude. Abklärungen hätten gezeigt, dass der Kurzschluss neben dem betroffenen Schalter auch einen Transformator beschädigte, teilte die Betreiberin, die KKW Gösgen-Däniken AG, am Mittwoch mit.

Da eine Reparatur nicht möglich ist, muss der Transformator ausgetauscht werden. Der Austausch und die Vorbereitungen dazu sowie die nachfolgenden Kontrollarbeiten nehmen einige Tage in Anspruch. Die Anlage befindet sich laut der Betreiberin in einem stabilen, abgestellten Zustand.