Handelsstreit

Microsoft bekommt US-Lizenz für Software-Lieferungen an Huawei

Der US-Konzern Microsoft hat die Erlaubnis von den USA erhalten, den chinesischen Huawei-Konzern trotz des Handelsstreits beliefern zu dürfen. (Archivbild)

Der US-Konzern Microsoft hat die Erlaubnis von den USA erhalten, den chinesischen Huawei-Konzern trotz des Handelsstreits beliefern zu dürfen. (Archivbild)

Der amerikanische Technologiekonzern Microsoft hat vom US-Handelsministerium eine Lizenz zum Verkauf von Software an das chinesische Unternehmen Huawei erhalten. Dies teilte Microsoft am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hatte einigen amerikanischen Firmen am Mittwoch gestattet, den Verkauf an den chinesischen Telekom-Riesen wiederaufzunehmen. Vor einem halben Jahr hatten die USA den Huawei-Konzern auf eine schwarze Liste gesetzt und dies mit Bedenken für die nationale Sicherheit begründet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1