Pharma

Galenica steigert im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn

Erzielte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 1,60 Milliarden Franken: der Galenica-Konzern (Archivbild).

Erzielte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 1,60 Milliarden Franken: der Galenica-Konzern (Archivbild).

Der Apotheken- und Gesundheitskonzern Galenica ist im ersten Halbjahr 2019 weiter gewachsen und hat die Rentabilität erhöht. Für das Gesamtjahr zeigt sich die Gruppe zuversichtlich und passt den Ausblick leicht nach oben an.

Im ersten Halbjahr erzielte Galenica einen Umsatz von 1,60 Milliarden Franken. Gegenüber dem Vorjahreswert bedeute dies eine Steigerung von 2,2 Prozent, teilte Galenica am Dienstag mit. Zu dieser Entwicklung hätten alle Geschäftsbereiche beigetragen.

Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT legte auf vergleichbarer und bereinigter Basis gar um 8,1 Prozent auf 81,1 Millionen Franken zu und unter dem Strich resultierte ein um 7,6 Prozent höherer Reingewinn von 65,0 Millionen.

Mit den Zahlen hat der Apothekenkonzern die Erwartungen der Analysten beim Umsatz erfüllt und bei den Gewinnzahlen leicht übertroffen. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 1,60 Milliarden Franken, für den bereinigten EBIT bei 80,0 Millionen Franken und für den Reingewinn bei 63,5 Millionen Franken.

Für das Gesamtjahr 2019 peilt Galenica auf Gruppenebene ein Umsatzwachstum zwischen 1 bis 3 Prozent an. Der Betriebsgewinn soll gleichzeitig um 5 bis 7 Prozent zulegen. Damit werden die im April genannten Prognosen leicht nach oben angepasst.

Unverändert bleibt die Dividendenpolitik: So sollen die Aktionäre für das laufende Jahr eine Dividende erhalten, die mindestens auf Vorjahreshöhe liegt. Für 2018 wurden 1,70 Franken je Aktie ausgeschüttet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1