EV Biberist senkt Strompreise auf 2011
EV Biberist senkt Strompreise auf 2011

Dass es bei den Strompreisen auch anders geht, zeigt jetzt die Energieversorgung Biberist (EVB). Entgegen dem allgemeinen Trend senkt sie auf Anfang 2011 ihre Strompreise und zwar um bis zu 10 Prozent.

Drucken
Schweizer Strom

Schweizer Strom

Keystone

Davon können rund 30 Prozent der Biberister Bevölkerung profitieren. Die restlichen 70 Prozent beziehen den Strom direkt bei der AEK Enegie AG in Solothurn. Diese gab jüngst eine duchschnittliche Erhöhung der Preise um 0,1 Prozent bekannt. Biberist ist bislang die einzige Schweizer Gemeinde, in welcher die Haushalte die Wahl zwischen zwei Stromlieferanten haben.
Der lokale Energieversorger macht für die Reduktion drei Gründe geltend: EVB habe ab 2011 mit der Walliser EnAlpin einen neuen Stromlieferanten, welcher den Strom günstiger als die bisherige Lieferantin, die AEK Energie AG Solothurn, liefere. Der Liefervertrag mit der AEK wird also nicht mehr verlängert.

Zudem ermögliche «eine effizientere Netznutzung durch neu installierte Technologie» eine zusätzliche Verbilligung, und die Kapitalkosten hätten weiter reduziert werden können. Von den sechs Haushalttarifen werden, so die EVB weiter, vier günstiger und zwei bleiben in etwa gleich. (Franz Schaible)

Aktuelle Nachrichten