Exakt 8'578'064 Passagiere hat der EuroAirport (EAP) letztes Jahr verzeichnet. Das sind 8,7 Prozent mehr als 2017, wie der binationale Flughafen am Donnerstag mitteilte. Das Anfang 2018 angestrebte Wachstum von 3 Prozent wurde damit deutlich übertroffen.

Die Flughafendirektion geht auch für das laufende Jahr von weiter steigenden Passagierzahlen aus. Per Ende 2019 wird mit rund 9 Millionen Fluggästen gerechnet, was einem Plus von 4,4 Prozent entspricht.

Anders ist die Entwicklung bei der Fracht. Anstatt der Anfang 2018 angestrebten Zunahme um 5 Prozent ergab sich in diesem Bereich ein Rückgang um 1,9 Prozent. Umgeschlagen wurden auf dem EAP insgesamt 110'129 Tonnen. Leicht im Plus war nur gerade die Expressfracht. Für das laufende Jahr wird mit einem Güterumschlag im Rahmen von 2018 gerechnet.

Bei den Flugbewegungen wurde eine Zunahme um 1,7 Prozent auf 97'271 Starts und Landungen verzeichnet. In der kommerziellen Fliegerei resultierte jedoch mit 78'841 Bewegungen ein Plus von 4,3 Prozent. Im übrigen Verkehr ging die Zahl der Starts und Landungen um 8 Prozent auf 18'430 zurück.