Wolfgang Mayrhuber

Ehemaliger Lufthansa-Chef ist tot – er kaufte vor 13 Jahren die Swiss

Der ehemalige Lufthansa-Konzernchef Wolfgang Mayrhuber ist im Alter von 71 Jahren verstorben. Unter seiner Leitung hat die deutsche Fluggesellschaft ab 2005 die Swiss schrittweise übernommen.

Der ehemalige Aufsichtsrats- und Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lufthansa AG verstarb am Samstag nach schwerer Krankheit, wie es in einer Medienmitteilung heisst. «Wolfgang Mayrhuber hat unserem Unternehmen mehr als 45 Jahre gedient und hat es geprägt. Wir Lufthanseaten danken ihm für seine großen Verdienste um die Lufthansa Group. Unsere Gedanken sind nun bei seiner Familie», lässt sich Carsten Spohr, Vorsitzender des Vorstands der Lufthansa Group zitieren.

Mayrhuber war über 40 Jahre lang für die deutsche Fluggesellschaft tätig. Mit den erfolgreichen Übernahmen von Swiss, Austrian Airlines und Brussels Airlines prägte er die Fluggesellschaft nachhaltig. Die Swiss stand zum Zeitpunkt der Übernahme-Gespräche kurz vor dem Bankrott. Der Kauf war Mayrhubers erster grosser Coup. 

Verstorbene Prominente im 2018:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1