Detailhandel

Coop kündigt für das nächste Jahr eine Lohnerhöhung an

Wer an der Coop-Kasse arbeitet, kann nächstes Jahr mit etwas mehr Einkommen rechnen. (Symbolbild)

Wer an der Coop-Kasse arbeitet, kann nächstes Jahr mit etwas mehr Einkommen rechnen. (Symbolbild)

Coop erhöht die Lohnsumme seiner Angestellten im nächsten Jahr um 1 Prozent. Der Mindestlohn und die Referenzlöhne werden um monatlich 100 Franken angehoben.

(wap/agl) Die Lohnerhöhung erfolge trotz wirtschaftlich herausforderndem Umfeld, schreibt Coop am Dienstag in einer Mitteilung und bedankt sich zugleich für das Engagement während der Corona-Zeit. «Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden dieses Jahr sehr stark belastet», heisst es weiter: «Sie verdienen diese Erhöhungen.»

Sämtliche Löhne unter 4700 Franken erhalten laut der Mitteilung eine generelle Lohnerhöhung. Der Mindestlohn und die Referenzlöhne werden um monatlich CHF 100 Franken angehoben. Das haben Lohnverhandlungen mit den Sozialpartnern ergeben. Wer mehr als 4700 Franken verdient, bei dem werde der Lohn individuell angepasst. Aufgrund des ausserordentlichen Einsatzes habe Coop zudem bereits eine Prämie von 500 Franken bezahlt.

Der Kaufmännische Verband, die Gewerkschaften Syna/OCST und Unia sowie der Verein der Angestellten Coop (VdAC) begrüssen die Lohnerhöhung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1