Tourismus

Besucherrekord bei den Pilatus-Bahnen

Die neuen aerodynamischen Kabinen der zukünftigen Pilatus-Bahn

Die neuen aerodynamischen Kabinen der zukünftigen Pilatus-Bahn

Noch nie sind so viele Besucher mit den Pilatus-Bahnen gefahren wie 2013: Insgesamt besuchten im vergangenen Jahr 622'967 Personen den Pilatus.

Davon seien 436'725 Personen bis auf den Kulm gefahren, heisst es in der Medienmitteilung der Pilatus-Bahnen. Das Unternehmen gab anlässlich der Generalversammlung auch die Geschäftszahlen bekannt.

Der Umsatz erhöhte sich 2013 um 8 Prozent auf 27,7 Millionen Franken. Der Reingewinn stieg um 12 Prozent - den Betrag geben die Bahnen in ihrer Mitteilung nicht an. An die Aktionäre soll eine Bruttodividende von 25 Franken pro Titel ausgeschüttet werden.

Neue Bahn

In diesem Jahr wollen die Pilatus-Bahnen ihre alte Luftseilbahn für 18 Millionen Franken ersetzen. Die neue Bahn zwischen der Fräkmüntegg und Pilatus Kulm soll nicht nur windsicherer sein, sondern den Passagieren auch mehr Aussicht ermöglichen.

Die Bauarbeiten werden in den nächsten Tagen aufgenommen. Die alte Bahn ist noch bis Ende August in Betrieb. Im Winter wird der Pilatus für die Touristen nicht erreichbar sein. Die Bauarbeiten sollen am 1. April 2015 abgeschlossen sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1