3+

Bachelor-Jubiläumsstaffel
So ergeht es den Aargauerinnen in der ersten Folge

Es ist so weit – heute Abend flimmert auf 3+ die erste Folge der zehnten Staffel von «Bachelor» über die Bildschirme. Mit dabei sind auch einige Kandidatinnen aus dem Aargau, die um das Herz des Winterthurers Erkan Akyol kämpfen. Und die sind sichtlich begeistert vom Rosenkavalier.

Drucken

Die einen lieben es, die anderen hassen es – spielt aber keine Rolle, denn ab heute gibt es wieder Trash-TV vom Feinsten: Der Bachelor startet auf 3+ in die zehnte Staffel. Dieses Jahr heisst der Rosenkavalier Erkan Akyol. Und er kommt bei den Aargauer Kandidatinnen sehr gut an.

Der 21-jährigen Restaurationsfachfrau Michelle aus dem Aargau fällt als Erstes die Grösse des Bachelors ins Auge. Diese kommentiert sie auch gleich treffend und eloquent mit dem Satz: «Bisch gross!». Dem Bachelor bleibt nicht viel mehr als ein verlegenes «Danke» übrig, das etwas fehl am Platz scheint – schliesslich hat Erkan zu seiner Körpergrösse ja nicht wirklich viel beigetragen. Aber wir wollen ja nicht jetzt schon fies werden.

Der Bachelor wird richtig kreativ

Auch Fabienne (28) aus Rheinfelden scheint der Bachelor gut zu gefallen. Ihr erster Kommentar: «Ich treffe jetzt gerade zum ersten Mal auf meinen zukünftigen Ehemann!». Eine ziemlich klare Kampfansage an ihre Konkurrentinnen. Nur braucht es für den Bund der Ehe bekanntlich immer noch zwei, die Ja sagen, nicht wahr? Wie angetan der Winterthurer von Fabiennes Idee mit der Heirat ist, wird sich noch zeigen. So viel vorne weg: Fabienne und ihr «zukünftiger Ehemann» kommen sich schon beim Kennenlernen ganz schön nahe.

Bürokauffrau Lidja (29) aus Baden ist im Auto sichtlich nervös und damit beschäftigt, sich zu fragen, wie der Bachelor wohl aussehen könnte. Wenige Minuten später ist klar: Sie ist begeistert – und er auch. Um ihr das zu zeigen, zaubert der Bachelor ein enorm kreatives Kompliment aus der Trickkiste: «Schöni Auge», sagt Erkan zu Lidja. Diese einzigartige Schmeichelei muss gefeiert werden. Lidja hat da auch schon was vorbereitet. Selbstgebrannt, natürlich.

Neugierig geworden?

Wie sich die drei Aargauerinnen in der ersten Folge schlagen und wer von ihnen die erste Nacht der Rosen übersteht, siehst du am Montagabend um 20.15 Uhr auf 3+. Kleine Info am Rande: Es gibt auch noch den ein oder anderen Überraschungsgast aus der Bacherlor-Family...

(ArgoviaToday/umt)

Aktuelle Nachrichten