Einzelkritik
Wer gegen Winterthur eine 5 holte und welcher Aarauer ungenügend war

In der Einzelkritik zum Spiel gegen den FC Winterthur ergibt sich für die Aarauer ein typisches Notenbild eines Unentschiedens. Die Noten verteilen sich zwischen 4 und 5. Nur ein Spieler holte sich sich eine 3 bis 4.

Patrick Haller
Drucken
Ulisse Pelloni konnte sich im Verlauf der Partie steigern und zeigte drei starke Paraden.

Ulisse Pelloni konnte sich im Verlauf der Partie steigern und zeigte drei starke Paraden.

freshfocus
Ulisse Pelloni: Note 5 Der Torhüter sah beim frühen Gegentreffer schlecht aus, steigerte sich aber immer mehr. Drei starke Paraden gegen Trachsel (22.), Cicek (30.) und Araz (90.).
14 Bilder
Marco Thaler: Note 4 Er hatte es auf der ungewohnten Position als Rechtsverteidiger nicht einfach; auch der Gegentreffer wurde über seine Seite eingeleitet. Offensiv ohne Einfluss.
Oliver Jäckle: Note 4,5 Er wurde - wie die gesamte Abwehr - vom frühen Winterthurer Tor überrascht. Versuchte sich mit präzisen Pässen ins Aarauer Aufbauspiel einzubringen.
Juan Pablo Garat: Note 4 Der Argentinier scheute keinen Zweikampf, manchmal überfordert bei schnellen Winterthurer Angriffen. Nach der Pause mit Kopfverletzung ausgeschieden.
Bruno Martignoni: Note 4 Er leistete sich einen katastrophalen Fehlpass bei der Grosschance von Trachsel (22.), ansonsten eine unauffällige Leistung des Aussenverteidigers.
Sandro Burki: Note 5 Der Captain war einmal mehr die prägende Figur im Mittelfeld. Er war ständig anspielbar und sorgte für Ordnung in der neutralen Zone - kämpferisch.
Sven Lüscher: Note 4,5 Er zeigte eine solide Leistung - sowohl im defensiven Mittelfeld als auch auf der Position des Rechtsverteidigers, wo er nach Garats Ausfall spielte.
Luca Radice: Note 5 Der Ex-Winterthurer begann eher unauffällig, harmonierte mit Einwechselspieler Mobulu hervorragend und hatte den Siegestreffer auf Fuss und Kopf (77.).
Carlinhos: Note 4,5 Es war ein zurückhaltender Auftritt - ehe er in der 56. Minute mit einem präzisen Flachschuss zum 1:1 traf. Assistierte auch bei Sliskovics Pfostenschuss.
Marvin Spielmann: Note 4,5 Der junge Flügelspieler war auch in Winterthur ein Aktivposten. Allerdings fanden seine Vorlagen nur selten einen Abnehmer. Nach der Pause abgetaucht.
Petar Sliskovic: Note 3,5 Er vergab eine Grosschance kläglich (5.) und ärgerte sich oftmals über Entscheide des Schiedsrichters. Am Ende hatte er auch noch Pech mit einem Pfostenschuss.
Ridge Mobulu: Note 5 Der Kongolese kam in der 51. Minute für den verletzten Garat ins Spiel und belebte das Aarauer Offensivspiel; war an mehreren Abschlüssen direkt beteiligt.
Mart Lieder: keine Note Der holländische Stürmer wurde in der 81. Minute für Spielmann eingewechselt, blieb aber bei seinem Kurzeinsatz ohne Einfluss auf das Aarauer Offensivspiel.
Christopher Teichmann: Note

Ulisse Pelloni: Note 5 Der Torhüter sah beim frühen Gegentreffer schlecht aus, steigerte sich aber immer mehr. Drei starke Paraden gegen Trachsel (22.), Cicek (30.) und Araz (90.).

Chris Iseli

Aktuelle Nachrichten