Attiswil
Der Gemischte Chor Attiswil singt bald unter neuem Namen

In knapp zwei Wochen gibt sich der Gemischte Chor Attiswil bei einem «dîner chantant» einen neuen Namen. Freudig erwartet wird Stargast Bo Katzman, der bei der Chortaufe vor Ort sein wird.

Kurt Nützi
Drucken
Am 17. März gibt sich der Gemischte Chor Attiswil einen neuen Namen.

Am 17. März gibt sich der Gemischte Chor Attiswil einen neuen Namen.

Zur Verfügung gestellt

2010 feierte der Gemischte Chor mit einem unvergesslichen Konzert sein 100-jähriges Bestehen. Die Sängerinnen und Sänger, die Vereinsmitglieder und die freiwilligen Mitsängerinnen und -sänger machten die beglückende Erfahrung, dass gemeinsames Singen in den Menschen Freude, Zufriedenheit, Entspannung Fröhlichkeit und gute Stimmung auslöst.

Genau bei dieser Erfahrung möchten die Verantwortlichen anknüpfen und mit zeitbeschränkten Gesangsprojekten möglichst viele Menschen für das Singen begeistern. Dazu Pe-ter Fuchs, OK-Präsident des baldigen «dîner chantant»: «Wir sind künftig nicht mehr Vereinsmitglieder, sondern Mitglieder eines Projektes.» Ein vierköpfiges Team organisierte das Diner. Kochen werden die Köche der Catering Emmenpark AG unter der Leitung von Markus Balsiger ein exquisites Fünfgangmenü.

Chortaufe mit Bo Katzman

Der Gemischte Chor Attiswil wird acht Lieder singen. Der Chor wird von Tom Gisler, dem Hauspianisten von Bo Katzman, am Klavier begleitet. Katzman und seine Tochter Ronja werden zudem einen halbstündigen Auftritt haben. Höhepunkt wird die Chortaufe sein. Die beiden Taufpaten aus Solothurn, Edith Ursprung und Markus Boss, werden den noch geheim gehaltenen neuen Chornamen verkünden. Bereits sind 100 der 240 Eintritte für das musikalische Festessen verkauft. Anmeldeschluss ist der 9. März.

Das zweite Projekt dieses Jahres findet am 21. Juni statt. Erstmals beteiligen sich die Attiswiler Sänger an der «Fête de la musique», welche der legendäre französische Kulturminister Jack Lang 1982 in der Stadt Paris zum Sommeranfang lancierte. Mittlerweile machen weltweit 340 Städte mit, 60 davon liegen in Europa. Auch dafür sucht der Chor Musikanten und Sänger.

«Spanische Nächte»

Ein weiteres Projekt ist bereits in der Pipeline. 2013 will der Chor bei «spanische Nächte» Musik und Tänze aus Spanien und Südamerika aufführen. Unter der Leitung von Claudia Gygax-Vescovi werden die Sängerinnen und Sänger Melodien aus Oper, Schlager und Volksmusik einstudieren. Auch für dieses einjährige Chorprojekt sucht der Chor temporäre Mitglieder. Informationen zum Projekt gibt es am 25. März um 20 Uhr in der Kirche Attiswil.

Bereits bekannt sind die Aufführungsdaten: 12./13. sowie 19./20. April 2013. Geprobt wird ab 24. April 2012 jeweils mittwochs (20 bis 22 Uhr) in der Kirche Attiswil. Damit das gesangliche Grossprojekt gelingt, wird am 10. November 2012 zudem im Oberaargauischen Pflegeheim eine ganztägige Probe abgehalten.

Peter Fuchs hofft, dass bei möglichst vielen Menschen der Sängervirus geweckt wird, damit die Projekte in diesem Juni und im April 2013 zum Erfolg werden.

Konzert und Diner:

Samstag, 17. März, 18.30, Konzerthalle Attiswil. Reservation über www.gemischterchorattiswil.ch oder Telefon 032 637 22 09 (17–19 Uhr)

Aktuelle Nachrichten