Männerriege Wittnau
Turnverein Wittnau gewinnt die Faustballnight

Urs Vogt
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Sieben Mannschaften kämpften und den Turniersieg an der Faustballnight in Wittnau. In einem hoch­klassigen Finalspiel gewinnt der Turnverein Wittnau gegen das Team von Faustball Gipf-Oberfrick. Den dritten und vierten Platz belegen die Mannschaften der Männerriege Wittnau und von Satus Obersiggenthal.

Das Turnier in der Turnhalle Wittnau bot den Zu­schauern hervorragende und spannende Spiele. Sieben Mannschaften wollten sich nach der anstrengenden Wintermeis­terschaft noch einmal messen. Die Faustballnight bot Gelegenheit zur Revanche. Schon bei den Start­spielen wurde um jeden Ball gekämpft. Der Turnverein Wittnau konnte die Faustballer aus Gipf-Oberfrick auf den zweiten Rang verweisen, nach­dem sich in der Winter­meister­schaft die Oberfricker vor den Wittnauern zu klassieren ver­mochten. Die Oberfricker gewannen den ersten Finalsatz, die Wittnauer den Zweiten. Der Ent­scheidungs­satz ging dann deutlich zugunsten der Einheimischen aus. Zwischen dem dritten und dem sechs­ten Rang resultierte eine Differenz von lediglich zwei Punkten. Die Männerriege Wittnau 1 konnte das gute Ende für sich beanspruchen und erreichte den dritten Rang vor Satus Obersiggenthal, Männer­riege Magden und Männerriege Wittnau 2. Den siebten Rang be­legte die Mann­schaft der Männer­riege Oberrohrdorf.

Urs Vogt/12.03.13

Aktuelle Nachrichten