Berufs- und Weiterbildungszentrum
Sprachaufenthalt in Dijon

Bericht vom Sprachaufenthalt des BWZ Brugg

Drucken

Am Sonntag, dem 01.02.2010, reisten die meisten der Dritt-Jahr-Lehrlinge für einen Sprachaufenthalt nach Dijon. Dort angekommen, wurden wir von den freundlichen Lehrern der Ecole Suisse empfangen. Die folgenden zehn Tage waren wahrlich kein Zuckerschlecken. Die Schüler des E-Profils hatten die Möglichkeit, die Abschlussprüfung in Frankreich zu absolvieren. Die Maturitätsklassen hatten am Ende des Aufenthaltes lediglich einen Test zu schreiben. Folglich arbeiteten wir in kleinen Klassen auf dieses Ziel hin. Um auch kulturell etwas über das Burgund zu erfahren, besuchten wir mit unseren Lehrern unter anderem die umliegenden Weinberge, einen Cassis-Likör-Hersteller und das bekannte Hospiz in Beaune. Schliesslich konnten wir alle von diesen zehn intensiven Tagen in Dijon profitieren und behalten die Erlebnisse in bester Erinnerung.

Marco Stalder, 3D

Aktuelle Nachrichten