Damenturnverein
Schweizermeisterschaften Gymnastik Einzel & zu zweit 25.-26.09.2010 in Kreuzlingen

Silbermedaille und drei Diplome für den DTV Muhen

Merken
Drucken
Teilen

Am 25.9.10 um 7.00 Uhr ging es für das Kader des DTV Muhens los. Zehn Turnerinnen fuhren nach Kreuzlingen an die Schweizer Meisterschaft Gymnastik Einzel & zu zweit. Für einige der Turnerinnen eine Premiere, für die anderen ein grosser Höhepunkt im Jahr. Der DTV Muhen zeigte an diesem Wochenende 12 fantastische Choreografien. Melanie Haller begann, sie turnte etwas nervös jedoch mit viel Freude, leider war den Boden nicht besonders geeignet um mit Reif zu turnen, sie meisterte diese Hürde jedoch mit Bravour. Tamara Jost hingegen hatte keine Mühe mit dem Boden, eher wollte ihr Seil nicht immer wie es sollte, auch sie zeigte wie viel Spass ihr das Turnen macht. Beide, Melanie und Tamara, zeigten am Samstag noch ihre Übung Zu Zweit mit Band und Reif, welche sie sehr synchron und mit einem riesen Lächeln ohne Handgerätverlust turnten, diese Leistung wurde mit einer sehr guten Note belohnt.

Alexandra Müller zeigte eine tadellose Choreographie mit ihren Keulen, für sie war es eine Premiere an der SM und wir alle sind sehr stolz auf ihre Leistung. Auch Alexandra zeigte am Samstag ihre Übung in der Zu Zweit-Konkurrenz mit ihrer Partnerin Michelle Peyer. Beide turnten exakt und mit viel Ausstrahlung, sie wurden mit dem Finaleinzug belohnt. Sie präsentierten ihre Übung nochmals und erreichten den hervorragenden 4. Platz. Der DTV Muhen gratuliert noch einmal zu dieser sensationellen Leistung. Auch Fabienne Peyer und Olivia Gamma ist die neue Choreographie mit Ball und Band gut gelungen. Sie turnten fast tadellos. Beide können zufrieden mit ihrer Leistung sein.

Fabienne Peyer überraschte am Nachmittag mit ihrer Kür ohne Handgerät. Das Publikum, die Fans und auch die Wertungsrichter zeigten sich begeistert und belohnten Fabienne mit dem Finaleinzug als Favoritin. Als potentielle Schweizermeisterin war der Druck sehr hoch, Fabienne liess sich jedoch nichts anmerken und turnte auch im Finallauf super. Am Ende erreichte sie den 2. Platz und ist somit Vizeschweizermeisterin, der DTV Muhen gratuliert Fabienne nochmals zur genialen Leistung.

Michelle Bucher und Sandra Schmid starteten mit ihrer Kür mit Reif und Ball. Für Beide war es eine Premiere, man sah ihnen die Nervosität vor ihrem Auftritt an. Auf dem Feld war jedoch nichts mehr von der Aufregung zu erkennen. Sie begeisterten das Publikum und die Fans mit ihren vielen guten Ideen. So viel Kreativität lässt auf zukünftige Erfolge hoffen.

Kamikaze ist das Motto unserer zwei jüngsten Kaderturnerinnen, Michelle Rufer und Nicole Strebel. Die Beiden turnen immer sehr schwungvoll und ohne Angst vor Verlusten. Diese Strategie ging diesmal sehr gut auf, denn ohne einen Handgerätverlust und mit einem grossen Lachen begeisterten sie das Publikum. Für das Kamikaze-Duo winkte der 6. Rang in der Konkurrenz von 36 startenden Paaren. Nicole Strebel zeigte ihr Können ebenfalls in der Kür Einzel mit Band. Äusserst elegant und technisch sehr sauber wurde sie für ihre Leistung mit dem 9. Platz und einer Auszeichnung belohnt.

Am Sonntag zeigten Fabienne Peyer und Olivia Gamma ihre Choreographie ohne Handgerät, sie turnten gross und stark, wurden für ihre Leistung auch mit einer sehr guten Note belohnt. Ihre zweite Übung stellten Tamara Jost und Melanie Haller mit viel Ausdruck und grossen Bewegungen vor. Diese anspruchsvolle Choreografie zu Didgeridoo-Musik gelang fantastisch, was auch die Note von 9.52 Punkten widerspiegelte.

Für die Kaderturnerinnen des DTV Muhen war die SM ein prägendes Erlebnis mit vielen neuen Erfahrungen. Die Konkurrenz war hart, sie liessen sich jedoch nicht unterkriegen und zeigten sich von der besten Seite. Das Kader möchte sich herzlichst bei allen Fans für die Unterstützung bedanken und auch beim Trainer Remo Murer für die vielen Stunden Training. Der nächste Auftritt vom DTV Muhen und dem Kader findet am NWS Cup in Gipf-Oberfrick statt.

(06.10.2010/Tamara Jost)