Hockeyclub Rotweiss Wettingen
Präsidentenwechsel an der 86. GV

Monika Wälti
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

HC Rotweiss Wettingen - 86. Generalversammlung - 24. April 2015

Der amtierende Präsident, Fredi Wälti konnte 67 Personen davon 58 Stimmberechtige zur 86. ordentlichen GV im Clubhaus auf der Bernau begrüssen. Speziell wurden Ehrenmitglied Philipp Ehrler, Vertreter des 100er Clubs, die Bernauverantwortlichen Georg Salletmeier und Heinz Fux sowie Clubhauswirt Vitto Allegretti und sein Team begrüsst. Als Tagespräsident wurde Hannes Müller vorgeschlagen und gewählt.

Die Jahresberichte des Präsidenten und des Sportchefs (dieser in Abwesenheit von René Schmidli) wurden vorgetragen und einstimmig angenommen.

Die Jahresrechnung 2014 präsentiert von Stephan Meier wird nach den ausführlichen Erläuterungen einstimmig gutgeheissen. Cyrill Huser verliest den Revisoren Bericht und bedankt sich bei Stephan Meier für die gute und korrekte Buchführung. Danach wird das Budget 2015 durch Beat Brunner vorgetragen und ebenfalls einstimmig angenommen.

Der Tagespräsident Hannes Müller dankt dem Vorstand für die geleistete Arbeit und bittet die Mitglieder um Entlastung des Vorstandes (Decharge-Erteilung), welche die Versammlung ebenfalls einstimmig erteilt.

Fredi Wälti informiert über die Situation im Vorstand und zur Lage bei Swiss Hockey.

Nach dem Rücktritt von Fredi Wälti, Marco Bieri und René Schmidli konnten mit Ursula Sager (Finanzen), Björn Ahrendt (Geschäftsstelle) und Bruno Anderle (Junioren) drei neue Vorstandsmitglieder zur Wahl vorgeschlagen werden. Beat stellt die drei neuen Vorstandsmitglieder vor. Für den abtretenden Präsident wurde Beat Brunner einstimmig und mit grossem Applaus gewählt. Ebenfalls wurden Ursula Sager, Björn Ahrendt und Bruno Anderle für zwei Jahre gewählt. Das verbleibende VS-Mitglied Monika Wälti ist noch für ein Jahr gewählt.

Gleich zwei Vorstandsmitglieder und die abtretende Geschäftsstellenleiterin musste Fredi verabschieden. Er bedankte sich bei Marco Bieri für die gute Zusammenarbeit und sein Engagement für den Verein und wünscht ihm alles Gute. Ebenfalls wird er sich bei den abwesenden René Schmidli sowie Sandra Meier für ihr Engagement für RWW persönlich bedanken.

Fredi bedankt sich ebenfalls bei Stephan Meier für seinen erneut nun letzten immensen Einsatz im vergangenen Vereinsjahr im Bereich Finanzen. Sein Engagement ist mit der Wahl von Ursula nun endgültig beendet.

Beat Brunner verabschiedet, nach 12 Jahren im Vorstand und davon 7 als Präsident, den scheidenden Präsi Fredi Wälti mit einem Rückblick über sein Wirken im Vorstand. Dies wird mit „Standing Ovation“ von allen Anwesenden verdankt. Beat schlägt darauf der Versammlung vor, Fredi als neues Ehrenmitglied im Verein aufzunehmen. Dies wird von allen mit einem erneuten Applaus angenommen.

Um 21:30 Uhr bedankt sich ein sichtlich gerührter Fredi Wälti bei den Anwesenden und bei den Kolleginnen und Kollegen im Vorstand und schliesst die GV als scheidender Präsi. (MWä)

Aktuelle Nachrichten