Kunstturnen SATUS ORO
Kunstturnszene Schweiz zu Gast in Rothrist

Charly Zimmerli
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
10 Bilder
Janis Nyffeler
Die Kränze der Elite
Der Nachwuchs von heute sind die Leader von morgen
Mittelländische Kunstturnertage Rothrist 2015
Die Jüngsten OROianer
Luca, der Turnfloh aus Oftringen
Kunstturnen SATUS ORO
Noe Seifert am Reck Der Küngoldinger trainiert in Magglingen
Spagat als Grundlage

Bilder zum Leserbeitrag

Leidenschaft und Kunstturnen auf höchstem Niveau

Unter dem „Turnen – Sport – Leidenschaft“ führte die Kunstturner-Riege Satus ORO am Wochenende vom 9. und 10. Mai 2015 in der Sporthalle Breiten in Rothrist bereits zum zweiten Mal die Mittelländische Kunstturnertage durch. Unter den rund 470 Kunstturnern aus der ganzen Schweiz, waren auch 13 einheimische Turner.

Turner aus dem Nationalkader als auch aus den Jugend-, Nachwuchs- und Juniorenkader sind der Einladung gefolgt, den Qualifikationswettkampf zu bestreiten. Die Teilnahme ist entscheidend für die weitere Selektionierung in die einzelnen Kader. Dies versprach ein Turnspektakel der Extraklasse.

Das Organisationskomitee der Kunstturnerriege SATUS ORO, in Zusammenarbeit mit dem Aargauer Turnverband, war seit Monaten bestrebt einen Top-Anlass auf die Bühne zu stellen und den Teilnehmenden optimale Rahmenbedingungen zur Verfügung zu stellen. Bereits am Freitagnachmittag begann der Aufbau des Wettkampfplatzes. Diese Geräte wurden durch Helfer im Toggenburgischen Wattwil aufgeladen und nach Rothrist transportiert.

Um 08.00 Uhr starteten 55 Turner im Programm 2. Ohne grössere Schwierigkeiten turnte Janis Nyffeler die sechs Geräte (Boden, Pauschen, Ring, Sprung, Barren, Reck) und ergatterte sich mit diesen guten Leistungen eine der begehrten Auszeichnungsplätze. Mit 70.600 Punkten erreichte der den ausgezeichneten 20. Rang.

Luca Murabito stieg im Programm 3 ins Wettkampfgeschehen ein. Die starke Konkurrenz liess keine gravierenden Fehler zu. 33 Teilnehmer leisteten sich einen harten Kampf um einen der Podestplätze. Luca zeigte Übungen in einem sehr hohen Niveau, leider musste er am Reck einen Sturz in Kauf nehmen. 83.400 Punkte verschafften Luca den Sprung auf den hervorragenden 2. Rang.

Die Mittelländischen Kunstturnertage sind eine der drei Mittellandwettkämpfe, an welchem der beste Turner der Programme EP bis P6 erkoren werden. An allen drei Anlässen überzeugte Luca mit sagenhaften Leistungen und wurde mit dem Titel „Mittelland-Cup Sieger 2015“ gekürt.

Am Samstagabend standen 35 Topatlethen im Programm 6 auf dem Wettkampfplatz. Unter ihnen auch der Küngoldinger Noe Seifert. Aus gesundheitlichen Gründen startete Noe „nur“ an vier Geräten. Am Barren zeigte Noe eine Spitzenübung (zweithöchste Note an diesem Abend) und auch an den anderen Geräten zeigte er sein Können. Den Wettkampf beendete er mit 52.400 Punkten auf dem 29. Schlussrang.

Unser Nachwuchs Anthony Amrein und Tim Jente bestritten ihren fünften Wettkampf im Einführungsprogramm und überzeugten mit guten Leistungen. Anthony landete auf dem 33. Rang und durfte eine der Auszeichnungen entgegennehmen. Mit dem 43. Rang konnte Tim ebenfalls einer der begehrten Zweige ergattern. Für Jens Fleischli (76. Rang) und Jonathan Schegg (81. Rang) war es der zweite Wettkampf in ihrer noch jungen Karriere. Sie konnten weitere Wettkampferfahrungen sammeln.

In Topform und nach einem erstklassigen Wettkampf klassierte sich Paul Peyer in einem Teilnehmerfeld von 127 Teilnehmern im Programm 1 auf dem 17. Schlussrang mit 80.525 Punkten. 76.075 Punkte verhalfen auch Ruben Baumann zu einer Auszeichnung. Er beendete den Wettkampf auf dem 32. Platz.

Den Erwartungen entsprechend turnten Dennis Dzambazi (96. Rang), Dario Balzan (105. Rang), Ruben Ferreira (111. Rang) und Swen Zimmermann (114. Rang) ihren Wettkampf im Programm 1.

Das Leiterteam der Kunstturner-Riege Satus ORO ist sehr stolz auf die gezeigten Leistungen der Turner und wünscht dem Nachwuchs für die bevorstehenden Wettkämpfe weiterhin viel Motivation, Glück und Erfolg.

Wir dürfen auf eine grosse und wichtige Unterstützung zurückblicken. Danke an die Behörden, Schulen und Vereine Rothrist für ihr Entgegenkommen.

Den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer danken wir für die geleisteten Arbeitsstunden. Ohne euren unermüdlichen Einsatz ist ein Anlass dieser Grösse nicht durchführbar. Es ist eine grosse Freude auf einen solch starken Rückhalt zählen zu dürfen.

Ein herzliches Dankeschön geht an all unsere Sponsoren, Inserenten und Gönnern für ihre finanzielle Unterstützung.

Dem ganzen Organisationskomitee danken wir für die unzähligen Stunden vor, während und nachdem Anlass.

Ihr alle habt dazu beigetragen, dass die Mittelländische Kunstturnertage 2015 zu einem Top Event geworden ist.

Motivation, Konzentration, viel Fleiss und Schweiss.... Für die Durchführung der Mittelländischen Kunstturnertage 2015 konnten wir viel Lob ernten. Mit Stolz dürfen wir auf ein erfolgreiches Wettkampfwochenende zurückblicken.

Aktuelle Nachrichten