Hervorragende Leistungen im Geräteturnen

Yves Aeschbacher
Merken
Drucken
Teilen
5 Bilder

Kantonalmeisterschaften im Geräteturnen in Laufen

Am Wochenende vom 21./22. Mai 2016 bestritten unsere Turnerinnen und Turner den zweiten Wettkampf dieser Saison.

„Morgenstund hat Gold im Mund“, sagt das Sprichwort. Jan Kusch, zurzeit unser einziger männlicher Vertreter in der Kategorie 4, zeigte am Samstagmorgen eine fabelhafte Leistung. Er startete den Wettkampf am Reck mit der Note 9.20 und konnte die Leistung an den restlichen vier Geräten stetig halten. Jan Kusch turnte sich von 11 Turnern auf den starken 2. Podestplatz.

Am Samstagnachmittag waren die Turner der Kategorie 5 am Start. Nach vier Geräten lagen Virgile und Remo noch gleich auf. Am letzten Gerät entschied Virgile das Duell für sich und gewann im K5 knapp vor Remo. Patrick bestreitet seine erste Saison im K5 und wurde guter 12.

Am Abend waren dann die Damen der Kategorie 6 dran. Für sie war es der erste Wettkampf der Saison und das spürte man auch ein bisschen. Ein paar kleine, unnötige Fehler schlichen sich ein. Beide verpassten die Auszeichnungen leider.

Am Sonntagnachmittag, 22. Mai waren unsere Mädchen am Start.

In der Kategorie 2 haben wir 4 Turnerinnen die den Wettkampf mit sehr guten Leistungen beendeten. Die Nervosität vor und während dem Wettkampf sah man den jungen Mädchen nicht an. Knapp am Podestplatz vorbei, erturnte Anna Peier den ausgezeichneten 4. Rang von insgesamt 90 Turnerinnen. Elina Boutellier und Eileen Chou mit dem Platz 14. & 17 erhielten für Ihre super Leistungen eine Auszeichnung. Unglücklicherweise hatte Lea Bürge einen Sturz am Reck und verpasste eine Auszeichnung knapp.

Die Trainings zwischen dem ersten und zweiten Wettkampf besuchten die K3 Turnerinnen sehr regelmässig und verfeinerten Ihre Übungen. Es lohnte sich! Zoe Bihler mit einer starken Note von 9.30 am Boden konnte sich den 9 Rang ergattern. Für Deborah Joss, trotz souveräner Note am Sprung von 9.40, reichte es noch nicht ganz zu einer Auszeichnung.

Am späten Nachmittag bestritten die älteren Mädchen vom Nachwuchs den zweiten Wettkampf der Kategorie 4. Die Nervosität haben die vier Turnerinnen durch die Erfahrungen der Wettkämpfe bereits im Griff. Anja Richiger mit ihrem kraftvollen Sprung erhielt die Note 9.20 und turnte auf den 15. Rang. Trotz willensstarker und kämpferischer Leistung an den Wettkampfgeräten, erzielten Mara Kaser, Mellissa Schärer und Sophie von Felten leider keine Auszeichnung.