Männerchor Hunzenschwil-Schafisheim
Gold und Silber mag ich sehr.....

Helmut Dorer
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die Reiseziele der zweitägigen Vereinsreise des Männerchors Hunzenschwil-Schafisheim standen unter grosser Geheimhaltung. Lediglich der Präsident und der Reiseführer aus den eigenen Reihen wussten von den zu besuchenden Orten! Im bequemen Reisecar und der Pfänder-Seilbahn wurde bereits um 10.00 Uhr der Hausberg von Bregenz erreicht. Das "Kaiserwetter" bescherte einmalige Ausblicke über den Bodensee und zur Alpenwelt. Eine Vorführung über die phantastischen Flugkünste verschiedener Greifvögel hat erstaunt und begeistert.

Die Reise ging weiter in die wunderbare Bergwelt des Montafons und dort über Schruns in das Silbertal. Das Silbertal war Hunderte von Jahren die Hochblüte des Bergbau. Es wurde Eisen, Kupfer, Gold, Azurit, Barium und vor allem Silber abgebaut. Am zweiten Tag brachte die Schwebebahn die Sängerschar auf den Kristberg zum Bergknappenkirchlein. Die einheimische Führerperson (auf dem Foto in der Festtagskleidung der Bergknappen) brachte den Besuchern die Eigenheiten dieses vergangenen Bergbaugebietes mit fachmännischen und witzigen Worten näher. Der quirlige 70-Jährige sorgte auch für Unterhaltung: "Passt auf, jetzt zeig ich euch das Echo vom Silbertal", sagt er und ruft gegen den Berg: "Wie heisst der Bürgermeister von Wesel?" "Esel", "Esel", hallt es vom Berg zurück. Das Bergknappenkirchlein hat eine ganz besonder Geschichte. Es wurde als Dank für die wundersame Rettung zahlreicher Bergleute im 14. Jahrhundert erbaut. Die sechshunder Höhenmeter zurück in das Tal nahmen fast sämtliche Teilnehmer unter die Füsse - der anschliessende kühle Trunk war wunderbar! Der Chor durfte die vorzügliche Gastfreundschaft im nahen Österreich in vollen Zügen geniessen. Die gelungene Reise gibt dem Chor neuen Ansporn für die anstehenden Aufführungen: Singen am Eidgenössischen Bettag, Auftritt im Altersheim Länzerthus sowie für die Vorbereitungen des Unterhaltungsabend im März 2013 in Schafisheim.

Von Helmut Dorer aus Schafisheim

Aktuelle Nachrichten