Gemeinnütziger Frauenverein
Erfahrungsbericht Babysitter

Doris Roth
Drucken

Geht es auch Ihnen manchmal so?

Ich hatte zwei Kleinkinder 1⁄2 und 2 1/2 Jahre alt. War in einem Verein engagiert und hatte Teilzeit gearbeitet. Unsere, nicht ersetzbare Schwiegermutter, hatte einen grossen Teil des Babysitters übernommen. Trotzdem, manchmal wünschte ich mir einen Babysitter für 1-2 Stunden, damit ich die Hausarbeiten zügig erledigen konnte und wieder Zeit für unsere Kinder hatte. Einmal einen Abend gemeinsam mit meinem Mann verbringen, sei es ein Besuch in einem Restaurant oder einfach um ungestört zu plaudern. Ja, das wünschte ich mir.

Die Lösung!!!!

Ich hatte Frau Saracino kontaktiert Tel. 056 470 67 10. Sie vermittelt Babysitter in Mellingen und Umgebung. Ich schilderte ihr meine Bedürfnisse und informierte mich über die Kosten. Die Idee, dass Jugendliche Verantwortung übernehmen und zusätzlich noch etwas Taschengeld verdienen können, fand ich super. Frau Saracino gab mir zwei Adressen von Mädchen weiter, die den Babysitterkurs absolviert haben. Es passte prompt, das erste Mädchen stellte sich vor und wollte bei uns hüten kommen. Die Kinder haben sich jeweils sehr gefreut und haben sie mit grosser Begeisterung empfangen. „Du kannst gehen wenn das „Hüeti“ kommt“, hiess es dann immer. Inzwischen ist unser „Hüeti“ in der Lehre und mein Bedarf ist nicht mehr sehr gross. Trotzdem, wenn Not an der Frau ist, frage ich das Mädchen heute noch an. Der Kontakt zwischen uns ist sehr bereichernd und wertschätzend.

Also, ich möchte einen Aufruf an Sie starten. Nutzen Sie dieses Angebot, es gibt Ihnen mehr Freiraum und viele tolle Erlebnisse. Vom diesjährigen Babysitterkurs hat es noch Mädchen, die eine Familie zum Babysitten suchen.

Übrigens, ich heisse Doris Roth und wohne in Mellingen.

Kontaktadresse: Gemeinnütziger Frauenverein Irene Saracino Tel. 056 470 67 10

Aktuelle Nachrichten