Damenturnverein
Der Damenturnverein Rheinfelden in Arosa

Dekoriert mit der Arosa Sonne starteten 22 Frauen des DTV Rheinfelden am Samstag, 3.Sept. ihre Reise ins Bündnerland. Unterwegs wurden wir von Josy mit Sekt und Speckbrötli verwöhnt.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Nach einem Kaffeehalt in Arosa, wanderten wir vom Prätschli über die Scheidegg. Die Sonne schien und wir kamen arg ins schwitzen. Fröhliches Kuhgebimmel begleitet uns auf der Ochsenalp bei einem Schümli-Pflümli. Zurück ging es über den Tritt zur Alp Maran, wo tüchtig Alpkäse eingekauft wurde.

In Arosa logierten wir im schönen, gastfreundlichen Hotel Alpensonne. Wir wurden mit einem feinen „Bündner-Z'Nacht" verwöhnt. Die Unverwüstlichen trafen sich nachher noch in der gegenüberliegenden Grischuna-Stube zu einem Schlummerbecher. In fröhlicher Runde, mit viel Witz und Gelächter, liessen wir den Abend ausklingen.

Am zweiten Tag fuhren wir mit der Seilbahn zum Weisshorngipfel. Herrliche Rundsicht! Vier unerschrockene Turnerinnen nahmen den steilen Abstieg zum Carmenapass unter Schusters Rappen. Der Rest fuhr mit der Seilbahn zur Mittelstation. Dort trafen wir wieder zusammen. Gemeinsam wanderten wir zum Berggasthaus Alpenblick zum z'Mittagessen. Die Capuns waren ein Gedicht! Im Sonnenschein stärkten wir uns zum Abschluss auf der Terrasse mit einem Kaffee.

Vorbei am Bergkirchli erreichten wir Innerarosa. Schon bald hiess es Abschied nehmen vom Bündnerland. Was uns nicht allzu schwer fiel. Der Wettergott zürnte uns nun. Arosa: grau, Wolken verhangen, Regen...

Aktuelle Nachrichten