Triathlon
Baslerin Sophie Herzog holt an Ironman-WM in Südafrika Bronze

Eine Bronzemedaille an der Ironman Weltmeisterschaft in Südafrika und Silber in Locarno für zwei Triathleten des Wildcats Swiss Triathlon Team/SV Basel: Die Triathletin Sophie Herzog gewann am Ironman 70,3 in Port Elizabeth, Südafrika die Bronzemedaille.

Merken
Drucken
Teilen
Sophie Herzog, 3. IM 70.3, Port Elizabeth

Sophie Herzog, 3. IM 70.3, Port Elizabeth

Wildcats Swiss Triathlon Team, SV Basel

Die 25-jährige Wildcats Triathletin Sophie Herzog erreichte an der Ironman 70,3 Weltmeisterschaft in Port Elizabeth, Südafrika den 3. Platz in ihrer Alterskategorie. Mit einem phänomenalen 21,1-km-Lauf, nach 1,9 km Schwimmen und 90 km Rad, sicherte sie sich die Bronzemedaille.

Sophie Herzog, 3. IM 70.3, Port Elizabeth

Sophie Herzog, 3. IM 70.3, Port Elizabeth

Wildcats Swiss Triathlon Team, SV Basel

Und in der Schweiz stand in Locarno ein weiterer Triathlon der Tricircuit Serie auf dem Programm. Martin Barner startete in der olympischen Distanz und wurde in seiner Alterskategorie toller Zweiter. Robin Wild kam über die Mitteldistanz knapp am Podest vorbei und landete auf dem guten vierten Platz.

Robin Wild in Locarno

Robin Wild in Locarno

Wildcats Swiss Triathlon Team, SV Basel
Martin Barner in Locarno

Martin Barner in Locarno

Wildcats Swiss Triathlon Team, SV Basel

Resultate

Ironman 70.3 Weltmeisterschaft Port Elizabeth
3. Sophie Herzog (AK); (49. OV Damen)

Triathlon di Locarno – Tri Locarno Mitteldistanz
4. Robin Wild (11. OV)

Olympische Distanz
2. Martin Barner