Christkatholische Landeskirche Kanton Aargau
142. Session der Kantonalsynode der christkatholischen Landeskirche des Kantons Aargau

Juerg Hagmann
Drucken
Teilen

Hellikon , 8. April 2017

142. Session der Kantonalsynode der christkatholischen Landeskirche des Kantons Aargau

Bei schönstem Frühlingswetter begann morgens um 9h die Kantonalsynode 2017 mit der traditionellen Morgenandacht in der christkatholischen Christuskirche in Hellikon. Die rund 40 Delegierten und Gäste eröffneten danach pünktlich um 10.15 die Session unter dem Vorsitz der Synodepräsidentin Renate Freiermuth. Als Gast überbrachte die Präsidentin des nationalen Synodalrates. Manuela Petraglio (Magden) die Grüsse des schweizerischen Bistums der christkatholischen Landeskirche.

Beschlüsse:

Anlässlich der 142. Session der aargauischen Kantonalsynode vom 8. April 2017 in Hellikon, wurden folgende Beschlüsse gefasst.

  • Die Versammlung stimmt dem Protokoll der Kantonalsynode 2016 und dem Geschäftsbericht des Kirchenrates einstimmig zu.
  • Die Berichte des Sozialrats der 3 Landeskirchen sowie der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen AGCK-AG wurden informell zur Kenntnis genommen.
    • Die Subventionsgesuche der Kirchgemeinden Möhlin (Orgelrenovation) und Obermumpf-Wallbach (Teilrenovationen Pfarrhof) wurden einstimmig genehmigt
  • Die geprüfte Jahresrechnung 2016 mit einem Überschuss von Fr. 52'729.60 wird durch die Versammlung einstimmig genehmigt und das Budget 2017 verabschiedet.
  • Die Finanzpläne wurden informell zur Kenntnis genommen.
  • Die Synode hat dem Kirchenrat einstimmig die Kompetenz erteilt der Vereinigung «oeku Kirche und Umwelt» als Kollektiv-Mitglied (Landeskirche stellvertretend für alle Kirchgemeinden) beizutreten.

Die nächste Session der Kantonalsynode findet am am 24. März 2018 in der Kirchgemeinde Rheinfelden-Kaiseraugst statt.

Website: Landeskirche Kt. Aargau

https://www.christkatholisch.ch/landeskircheaargau

J.Hagmann

Aktuelle Nachrichten