Thabo Sefolosha bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA eine entsprechende Meldung der "New York Times". Der Waadtländer Defensivspieler stand zuletzt bei Utah Jazz unter Vertrag.

Sefolosha und Capela, die ersten zwei Schweizer Basketballer, die es bis in die NBA geschafft haben, werden damit erstmals zusammen spielen. Sefolosha realisierte in der letzten Saison für Utah durchschnittlich 3,8 Punkte bei einer Einsatzzeit von 12:10 Minuten. Insgesamt kam er bei den Jazz in der letzten Saison in 50 Partien zum Einsatz. Zum Playoff-Auftakt hatte Utah gegen Houston mit 0:4 den Kürzeren gezogen.

Capela betonte, dass er vom Trainer-Staff und dem Management im Vorfeld des Engagements zu Sefolosha befragt worden sei. "Ich äusserte meinen Wunsch, dass er verpflichtet wird. Nun bin ich sehr glücklich, dass es so gekommen ist. Ich kenne seinen Wert und ich weiss, was er einem Team bringen kann."

Bei den Rockets trifft Sefolosha auf seine ehemaligen Mitspieler aus seiner Zeit bei den Oklahoma City Thunder. Mit James Harden und Russell Westbrook war Sefolosha im Final von 2012 gegen Miami Heat mit 1:4 unterlegen.