Sion - Xamax 1:0

Reset schiesst Sion zum Sieg

Virgile Reset schoss die Walliser ins Glück

Virgile Reset schoss die Walliser ins Glück

Sion gewann das Romand-Derby gegen Neuchâtel Xamax verdient 1:0 und konnte damit den Barrage-Platz wieder an Luzern abgeben.

Sollten die Innerschweizer jedoch am Sonntag ihr Heimspiel gegen die Grasshoppers gewinnen, würden sie die Walliser wieder auf Rang 9 verdrängen. Xamax, das einen Punkt für die definitive Rettung benötigt hätte, muss nach dieser Niederlage nochmals leise um den Ligaerhalt zittern.

Die Walliser legten sich früh eine beruhigende Führung zu: Schon in der 7. Minute erzielte Virgile Reset mit einem Schuss an der passiven Xamax-Abwehr vorbei das 1:0, welches bis am Ende Bestand haben sollte. Sion war das aktivere Team, das fünf Tage vor dem Cupfinal gegen die Young Boys diese wichtige Hauptprobe nicht verlieren wollte. Die Einheimischen besassen klar mehr Torchancen als die enttäuschenden Gäste, sie scheiterten jedoch meistens am starken Xamax-Goalie Luca Ferro.

Sion - Neuchâtel Xamax 1:0 (1:0).

Tourbillon. - 10 800 Zuschauer. - SR Laperrière. - Tor: 7. Reset 1:0.

Sion: El Hadary; Vanczak, Sarni (72. Ahoueya), Nwaneri, Paito; Obradovic (80. Adeshina), Serey Die; Reset, Monterrubio (60. Fermino), Crettenand; Afonso.

Xamax: Ferro; Gomes, Besle, Hodzic, Sulaimani; Geiger (73. Chihab), Niasse, Taljevic, Wüthrich (31. Belghazouani); Niçoise (55. Tarvajärvi), Brown.

Bemerkungen: Sion ohne Alioui (gesperrt), Goncalves, Sabiori, Dominguez und Brellier (alle nicht im Aufgebot). Xamax ohne Bah und Rossi (beide verletzt), Furios, Rak, Rodrigo und Szlykowicz (alle nicht im Aufgebot). Verwarnungen: 12. Besle (Foul), 38. Reset (Foul), 63. Hodzic (Foul), 94. Afonso (Unsportlichkeit).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1