Handball

Pfadi gewinnt Spitzenkampf beim Leader

Winterthurs Trainer Adrian Brüngger feierte einen Sieg im Spitzenspiel (Archivbild)

Winterthurs Trainer Adrian Brüngger feierte einen Sieg im Spitzenspiel (Archivbild)

Der Tabellenzweite Pfadi Winterthur gewinnt den Spitzenkampf beim Finalrunden-Leader Wacker Thun mit 30:28.

Die ersatzgeschwächten Zürcher führten die Entscheidung in den letzten zweieinhalb Minuten vorbei, als sie sich mit zwei unbeantworteten Treffern auf 29:27 absetzten. Pfadis Jonas Lagerhuus war mit sieben Treffern der erfolgreichste Torschütze der Partie.

Wacker kam genau gleich wie drei Tage zuvor bei der knappen Niederlage im EHF-Cup bei Azoty-Pulawy in Polen (29:31) eine halbe Minute vor Spielende durch Lukas von Deschwanden nochmals bis auf einen Treffer heran, verlor am Ende aber erneut mit zwei Toren Differenz.

In der zweiten Finalrunden-Partie vom Mittwoch setzte sich Suhr Aargau bei Kriens-Luzern mit 28:22 durch. Timothy Reichmuth imponierte mit sieben Toren für die Aargauer.

Resultate und Tabelle:

Wacker Thun - Pfadi Winterthur 28:30 (13:13). Kriens-Luzern - Suhr Aarau 22:28 (10:13).

1. Wacker Thun 18/29 (526:436). 2. Pfadi Winterthur 18/27 (484:427). 3. Kadetten Schaffhausen 17/25 (525:456). 4. BSV Bern Muri 17/21 (465:419). 5. Kriens-Luzern 17/16 (397:432). 6. Suhr Aarau 17/14 (412:411).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1