Bereits 24 Stunden nach der Operation am Donnerstag sei Lauda "bei vollem Bewusstsein" gewesen, teilte das Allgemeine Krankenhaus (AKH) der Stadt Wien am Montag mit.

Daher habe er nicht mehr künstlich beatmet werden müssen. "Seither kam es zu einer kontinuierlichen Verbesserung, alle Organe funktionieren gut", hiess es in der Mitteilung weiter. Lauda solle aber noch einige Wochen lang im Spital bleiben.

Laudas Chirurg sagte der Zeitung "Österreich", der 69-Jährige werde voraussichtlich "wieder der Alte sein". "Er wird wieder fliegen, arbeiten, Sport treiben können wie zuvor", prognostizierte der Arzt.