Duathlon

Nicola Spirig mit Sieg bei «Spass"-Comeback

Nicola Spirig fährt im Duathlon von St. Moritz zum Sieg. (Archivbild)

Nicola Spirig fährt im Duathlon von St. Moritz zum Sieg. (Archivbild)

Nicola Spirig beendet ihren ersten Wettkampf seit dem Gewinn von Olympia-Silber 2016 in Rio de Janeiro und der Geburt von Tochter Malea Lexi im Mai als Siegerin.

Die 35-jährige Zürcher Unterländerin gewann an ihrem Sommertrainings-Stützpunkt in St. Moritz einen Duathlon über 6 km Laufen, 20 km Radfahren und nochmals 6 km Laufen in 1:30:11 Stunden mit 74 Sekunden Vorsprung auf Sabine Hauswirth. 17 Frauen beendeten diesen Wettkampf.

Bei dem von Spirig und ihrem Mann Reto Hug mitorganisierten Anlass standen am Wochenende noch ein Kids-Triathlon für Kinder und Jugendliche sowie ein Sprint-Triathlon für Erwachsene im Programm. Im Vorjahr hatte Spirig als letzten Test vor Olympia so gut wie ohne Verschnaufpause nach dem Duathlon noch den Triathlon bestritten - und auch diesen gewonnen.

In diesem Jahr nahm Spirig einen guten Monat nach Trainings-Wiederaufnahme "spasseshalber" und nur am Duathlon teil. "Ernsthaftere Rennen werde ich erst ab September bestreiten", betonte Spirig gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1