Der Kampf des ehemaligen Schwergewichts-Weltmeisters aus England gegen den aus Albanien stammenden, 39-jährigen Burgdorfer findet am 9. Juni in Manchester statt.

Seferi, der normalerweise im Cruisergewicht antritt, steht in seiner Profi-Karriere mit nur einer Niederlage zu Buche: im September 2016 in Göppingen gegen den mit deutscher Lizenz kämpfenden Syrer Manuel Charr.

Wieder im Besitz der Box-Lizenz

Fury hat seit November 2015 und seinem verblüffenden Punktsieg gegen den damaligen Langzeit-Weltmeister Wladimir Klitschko keinen Kampf mehr bestritten. Dies aus diversen Gründen wie Drogenkonsum, einer zurückdatierten Zweijahres-Sperre nach Verstoss gegen die Anti-Doping-Regeln und Depressionen. Nun jedoch ist der 29-jährige Fury nach bestandenen medizinischen Tests wieder im Besitz einer britischen Profibox-Lizenz.

Aktuell hält die seinerzeit von Fury gewonnenen Titel (IBF, WBA-Super und WBO) dessen englischer Landsmann Anthony Joshua.