Handball

BSV Bern in Rücklage

Berns Trainer Aleksandar Stevic konnte sein Team gegen Turda nicht zu einem Heimsieg coachen

Berns Trainer Aleksandar Stevic konnte sein Team gegen Turda nicht zu einem Heimsieg coachen

Der BSV Bern verliert im Challenge Cup das Achtelfinal-Hinspiel zuhause gegen Potaissa Turda 33:36.

Nach einer ansprechenden ersten Halbzeit (17:17) erwischten die Berner gegen die favorisierten Rumänen nach der Pause einen miserablen Start. Turda, vor zwei Jahren Gewinner des dritthöchsten Europacup-Wettbewerbs, schuf sich mit fünf schnellen Toren ein gutes Polster.

Doch dem BSV gelang es vor 450 Zuschauern in Gümligen den Schaden in Grenzen zu halten. Gut vier Minuten vor Schluss lag das Team von Trainer Aleksandar Stevic zwar noch mit sechs Toren im Hintertreffen (29:35), es reduzierte die Hypothek aber noch auf drei Zähler. Als bester Skorer überzeugte Matthias Gerlich mit 7 Toren.

Das Rückspiel in der Nähe der Grossstadt Cluj findet am kommenden Sonntag statt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1