ATP St. Petersburg

Wawrinka gewinnt nach Abwehr von Matchbällen

Arg in Bedrängnis, aber erfolgreich herausgekämpft: Stan Wawrinka

Arg in Bedrängnis, aber erfolgreich herausgekämpft: Stan Wawrinka

Stan Wawrinka hat beim ATP-Turnier in St. Petersburg nach Abwehr von drei Matchbällen die Achtelfinals erreicht.

Der 35-jährige Waadtländer setzte sich in der 1. Runde 3:6, 7:6 (7:3), 7:5 gegen den Engländer Daniel Evans (ATP 34) durch. Nächster Gegner der Nummer 18 der Welt ist in der russischen Metropole der Einheimische Jewgeni Donskoi (ATP 121), der von einer Wildcard profitiert.

Im vierten Duell mit dem 30-Jährigen aus Birmingham geriet Wawrinka nach einem frühen Break in Rücklage. Im zweiten Durchgang wehrte er aber insgesamt drei Matchbälle ab und zog den Kopf aus der Schlinge. Im Entscheidungssatz gab der Romand einen 4:1-Vorsprung aus der Hand, ehe er sich nach gut zweieinhalb Stunden doch noch durchsetzte. Knappe Siege gegen Evans haben für ihn allerdings Tradition. Auf dem Weg zum Titel am US Open 2016 wehrte der Schweizer ebenfalls einen Matchball ab.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1