WTA Taschkent

Vögele scheitert erneut in der 1. Runde

Stefanie Vögele muss eine weitere Niederlage verdauen

Stefanie Vögele muss eine weitere Niederlage verdauen

Die Baisse von Stefanie Vögele (WTA 128) hält an: Die 29-jährige Aargauerin unterliegt am WTA-Turnier in Taschkent in der 1. Runde der Russin Margarita Gasparjan (WTA 55) 4:6, 6:4, 4:6.

Im entscheidenden Durchgang wehrte Vögele beim Stand von 2:4 vier Breakbälle ab und glich zum 4:4 aus. In der Folge verlor sie aber zum vierten Mal ihren Aufschlag. Den ersten Matchball der als Nummer 2 gesetzten Gasparjan wehrte die Schweizerin noch ab, dann aber musste sie ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren. Die beiden spielten zum ersten Mal gegeneinander.

Vögele hat letztmals im April auf WTA-Stufe eine Partie gewonnen - damals erreichte sie in Lugano die Viertelfinals. Mit Gasparjan traf sie auf eine Spielerin, die ebenfalls nicht vor Selbstvertrauen strotzt. Zwar ist die Osteuropäerin in Taschkent Titelverteidigerin, seit dem Halbfinal-Einzug im April in Istanbul gewann sie aber nie mehr in einem Haupttableau zwei Partien hintereinander.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1