Der 22-jährige Schweizer Davis-Cup-Spieler stand beim Sandturnier erstmals in einem Final auf der zweithöchsten Stufe der ATP. Dort bezwang der grossgewachsene Linkshänder den über 200 Positionen vor ihm klassierten, als Nummer 2 gesetzten Spanier Adrian Menendez-Maceiras 7:5, 7:6 (7:3).

Im zweiten Satz holte Hüsler einen Break-Rückstand auf und wehrte beim Stand von 4:5 einen Satzball ab. Der Lohn ist ein grosser Sprung in der Weltrangliste: Er verbessert sich von Platz 351 auf 281.