Bencic ist auf der WTA Tour die Frau der Stunde. Die 22-Jährige hat im Februar im Fed Cup, beim anschliessenden Turniersieg sowie nun in Indian Wells zwölf Siege hintereinander feiern können. Dabei hat sie gleich sechs Top-10-Spielerinnen bezwungen. Auch gegen Kerber stehen die Siegeschancen nicht schlecht. Gegen die ehemalige Weltnummer 1 aus Deutschland hat Bencic bislang drei von sechs Direktbegegnungen gewonnen. Die letzten drei Duelle - zwei beim Hopman Cup sowie dasjenige im Sommer in Wimbledon - hat die Schweizerin allerdings verloren.

Bencic wird sich dank der Halbfinal-Qualifikation in Kalifornien in der Weltrangliste von Position 23 sicher in die Top 20 verbessern. Mit einem Erfolg gegen Kerber stiesse sie an die 17., mit einem Turniersieg in Kalifornien gar an die 13. Position im WTA-Ranking vor.