Nach dem klaren Sieg am Vortag gegen die Niederländerin Arantxa Rus hatte Bencic auch gegen Flipkens, die als Nummer 52 fünf Plätze im Ranking hinter ihr liegt, (fast) alles im Griff. Auf den einzigen Aufschlagverlust (zum 3:2 im zweiten Satz) reagierte sie umgehend mit einem weiteren Servicedurchbruch. Nach einer knappen Stunde hatte Qualifikantin Bencic die Viertelfinals erreicht.

In der Runde der letzten acht erhält Bencic gegen Vera Lapko die Möglichkeit zur Revanche. In der vergangenen Woche war sie der Weissrussin, in der Weltrangliste auf Platz 62 geführt, im Turnier in Linz in der 1. Runde unterlegen.

Bencic tritt in Luxemburg zum zweiten Mal seit sechs Jahren wieder an. An ihre erste Teilnahme wird sich die Ostschweizerin immer zurückerinnern. Im Grossherzogtum hatte die damals 15-Jährige ihr Debüt im Hauptfeld eines WTA-Turniers gegeben - mit einer Erstrunden-Niederlage in zwei Sätzen gegen die Amerikanerin Venus Williams.