Bacsinszky leidet an einer muskulären Verletzung im linken Oberschenkel.

Zugezogen hatte sich die Waadtländerin die Verletzung in Wimbledon bei ihrem Ausscheiden in der dritten Runde gegen die Polin Agnieszka Radwanska.

Dennoch werden im Berner Oberland mindestens drei Schweizerinnen antreten. Neben Titelverteidigerin Viktorija Golubic (WTA 73) und der Wildcard-Empfängerin Rebeka Masarova (WTA 284) ist dies Jil Teichmann (WTA 163). Die 19-jährige Bielerin rutscht dank der Absage Bacsinszkys nach und steht zum dritten Mal im Hauptfeld eines WTA-Turniers.