Tennis

Aargauer Tennishoffnung Vögele gewinnt gegen die Weltnummer 25

Stefanie Vögele bei ihrer Zweitrundenpartie an den Australien Open

Stefanie Vögele bei ihrer Zweitrundenpartie an den Australien Open

Stefanie Vögele zeigt eine starke Reaktion auf die Niederlage beim Fedcup in Frankreich. Die Schweizerin gewinnt in der 1. Runde des WTA-Turniers in Doha gegen die Französin Alizé Cornet 7:6, 7:5.

Am Fedcup am Sonntag war das geplante Duell zwischen Vögele (WTA 47) und Cornet (WTA 25), den beiden Nummern 1 ihres Landes, geplatzt. Die Schweizerin hatte hart an der Niederlage zum Fedcup-Auftakt zu kauen, so dass Captain Heinz Günthardt auf einen zweiten Einsatz der Aargauerin verzichtete. Das Los sorgte nun in Katar nur zwei Tage später doch noch für ein Spiel zwischen den beiden. Vögele zeigte dabei eine starke Leistung und feierte ihren wertvollsten Sieg des Jahres.

Den ersten Satz holte sich die 23-Jährige im Tiebreak. Im zweiten Durchgang führte die Schweizerin 3:1, geriet dann aber 3:5 in Rückstand. Mit vier gewonnen Games in Folge holte sich Vögele aber auch Satz zwei und beendete die Partie gegen Alizé Cornet nach knapp zwei Stunden 7:6 (8:6), 7:5.

In der zweiten Runde hätte Vögele auf ihre Australian-Open-Bezwingerin Dominika Cibulkova (WTA 13) treffen können. Diese musste aber gegen die Russin Alissa Kleybanowa gegen Ende des ersten Satzes mit Magenbeschwerden aufgeben. Somit ist Kleybanowa nächste Gegnerin von Vögele. Sie gehörte 2011 den Top-20 an, erkrankte dann aber am Hodgkin-Lymphom, einem bösartigen Tumor des Lymphsystems, und kehrte erst im vergangenen Sommer auf die WTA Tour zurück.

Stefanie Vögele schlägt Alize Cornet in der 1. Runde in Doha

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1