2. Liga
Überraschungssieg für Lommiswil gegen Subingen

Überraschung bei Lommiswil gegen Subingen: Der Tabellenachte (Lommiswil) hat am Samstag zuhause den Tabellenzweiten deutlich 4:1 besiegt.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Moritz Frey für Lommiswil. In der 2. Minute traf er zum 1:0. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Lommiswil stellte Cyrill Sonderegger in Minute 26 her. Die 49. Minute brachte für Subingen den Anschlusstreffer zum 1:2. Erfolgreich war Gianluca Moser.

In der 82. Minute schoss Niklas Urosevic Lommiswil mittels Elfmeter zur 3:1-Führung. Alessandro Choque schoss das 4:1 (92. Minute) für Lommiswil und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Fünf gelbe Karten zeigte der Schiedsrichter Spielern von Subingen. Eine Verwarnung gab es für Lommiswil, nämlich für Björn Zumofen (60.).

Für so viele erzielte Tore wie in diesem Spiel ist Lommiswil eher nicht bekannt. Das Team hat einen Tore-Schnitt von 1.9 pro Spiel. Das bedeutet, dass Lommiswil die fünftbeste Offensive der Gruppe hat. Die Defensive belegt Rang 3 mit durchschnittlich 1.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Lommiswil machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit zehn Punkten auf Rang 5. Lommiswil hat bisher zweimal gewonnen, einmal verloren und viermal unentschieden gespielt.

Für Lommiswil geht es auswärts gegen FC Bellach (Platz 9) weiter. Die Partie findet am 9. Oktober statt (17.30 Uhr, Sportplatz Brunnmatt, Bellach).

Mit der Niederlage rückt Subingen in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit elf Punkten neu Platz 3. Subingen hat bisher dreimal gewonnen, zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Für Subingen geht es zuhause gegen FC Mümliswil (Platz 6) weiter. Das Spiel findet am 9. Oktober statt (17.00 Uhr, Affolter, Subingen).

Telegramm: FC Lommiswil - FC Subingen 4:1 (2:0) - Fussballplatz Weiher, Lommiswil – Tore: 2. Moritz Frey 1:0. 26. Cyrill Sonderegger 2:0. 49. Gianluca Moser 2:1. 82. Niklas Urosevic (Penalty) 3:1.92. Alessandro Choque 4:1. – Lommiswil: Tim Bracher, Lukas Amiet, Raphael Karpf, Gabor Bachmann, Aron Herrmann, Philipp Dornbierer, Niklas Urosevic, Björn Zumofen, Cyrill Sonderegger, Andrin Zumstein, Moritz Frey. – Subingen: Pascal Schwaller, Nikola Vodic, Leon Sljivic, Luca Cappelli, Gianluca Moser, Kai Flury, Florian Gasche, Simon Sterki, Simon Zumstein, Fabian Kummer, Raphael Gasche. – Verwarnungen: 2. Simon Zumstein, 25. Raphael Gasche, 57. Patrick Dubach, 60. Björn Zumofen, 62. Leon Sljivic, 83. Yannick von Gunten.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga: GS Italgrenchen - FC Biberist 1:3, FC Lommiswil - FC Subingen 4:1, FC Mümliswil - FC Olten 0:0, FC Klus-Balsthal - FC Bellach 1:1

Tabelle: 1. FC Olten 7 Spiele/14 Punkte (13:7). 2. FC Biberist 6/13 (16:11), 3. FC Subingen 7/11 (13:11), 4. FC Härkingen 6/10 (15:10), 5. FC Lommiswil 7/10 (13:10), 6. FC Mümliswil 7/9 (6:10), 7. FC Iliria 5/8 (11:5), 8. FC Trimbach 6/8 (11:13), 9. FC Bellach 7/7 (11:19), 10. FC Klus-Balsthal 7/7 (12:17), 11. SC Fulenbach 6/6 (12:14), 12. GS Italgrenchen 7/4 (10:16).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 07:52 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten