4. Liga, Gruppe 1
Türkischer SC verliert gegen Seriensieger Grenchen 15

Türkischer SC lag gegen Grenchen 15 deutlich vorne, nämlich 2:0 (14. Minute) - und verlor dennoch. Grenchen 15 feiert einen 8:5-Auswärtssieg.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Furkan Dagci für Türkischer SC. In der 11. Minute traf er zum 1:0. Türkischer SC baute die Führung in der 14. Minute (Serhat Daniskan) weiter aus (2:0). In der 21. Minute gelang Grenchen 15 (Metodij Krshkov) der Anschlusstreffer (1:2).

Grenchen 15 glich in der 22. Minute durch Saif Eddine El Ech aus. Metodij Krshkov traf in der 27. Minute. Es war die Führung zum 3:2 für Grenchen 15. In der 45. Minute baute Louis Blösch den Vorsprung für Grenchen 15 auf zwei Tore aus (4:2).

Dank dem Treffer von Haydar Gökgül (53.) reduzierte sich der Rückstand für Türkischer SC auf ein Tor (3:4). Grenchen 15 baute die Führung in der 58. Minute (Saif Eddine El Ech) weiter aus (5:3). Grenchen 15 erhöhte in der 70. Minute seine Führung durch Samuele Marruso weiter auf 6:3.

Murat Ekinci verkürzte in der 75. Minute den Rückstand von Türkischer SC auf 4:6. Grenchen 15 erhöhte in der 80. Minute seine Führung durch Kujitim Idrizi weiter auf 7:4. Erneut Kujitim Idrizi traf in der 82. Minute auch zum 8:4 für Grenchen 15. Den Schlussstand stellte Gökce Meric in der 87. Minute her, als er für Türkischer SC auf 5:8 verkürzte. Es war ein Elfmeter.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Grenchen 15 für Samuele Marruso (63.) und Eran Redzepi (74.). Keine einzige Karte erhielt Türkischer SC.

Grenchen 15 hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Durchschnittlich trifft die Offensive 3.8 Mal pro Partie.

Zahlreiche Gegentore sind für Türkischer SC ein relativ häufiges Phänomen. Die total 25 Gegentore in sechs Spielen bedeuten einen Schnitt von 4.2 Toren pro Match (Rang 12).

Grenchen 15 rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. Mit zwölf Punkten liegt das Team auf Rang 3. Grenchen 15 hat bisher viermal gewonnen und zweimal verloren.

Grenchen 15 spielt in der nächsten Partie zuhause gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Bellach (Rang 9). Das Spiel findet am 3. Oktober statt (14.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Mit der Niederlage rückt Türkischer SC in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit vier Punkten neu Platz 11. Für Türkischer SC war es bereits die vierte Niederlage in Serie.

Türkischer SC trifft im nächsten Spiel auf fremdem Terrain auf Kurdischer FC Solothurn (Platz 12). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Das Spiel findet am 3. Oktober statt (13.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: Türkischer SC Solothurn a - FC Grenchen 15 5:8 (2:4) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 11. Furkan Dagci 1:0. 14. Serhat Daniskan 2:0. 21. Metodij Krshkov 2:1. 22. Saif Eddine El Ech 2:2. 27. Metodij Krshkov 2:3. 45. Louis Blösch 2:4. 53. Haydar Gökgül 3:4. 58. Saif Eddine El Ech 3:5. 70. Samuele Marruso 3:6. 75. Murat Ekinci 4:6. 80. Kujitim Idrizi 4:7. 82. Kujitim Idrizi 4:8. 87. Gökce Meric (Penalty) 5:8. – Türkischer SC: Murat Yüksekkaya, Mesut Atici, Deniz Karaca, Furkancan Ada, Selim Genc, Kerem Yildiz, Haydar Gökgül, Serhat Akyüz, Serhat Daniskan, Furkan Dagci, Kadir Sari. – Grenchen 15: Leotrim Saliji, Eran Redzepi, Kristofer Bortot, Rafael Eggenberg, Samuel Schwede, Metodij Krshkov, Luca Greco, Auron Muji, Livio Nava, Saif Eddine El Ech, Louis Blösch. – Verwarnungen: 63. Samuele Marruso, 74. Eran Redzepi.

Tabelle: 1. FC Solothurn 6 Spiele/16 Punkte (16:4). 2. HNK Croatia 5/15 (26:7), 3. FC Grenchen 15 6/12 (23:19), 4. FC Gerlafingen 6/10 (15:18), 5. SC Blustavia 6/9 (15:15), 6. F.K. Bratstvo 6/9 (14:12), 7. FC Leuzigen 6/7 (10:16), 8. FC Bettlach 6/7 (8:11), 9. FC Bellach 5/6 (13:16), 10. FC Lommiswil 6/4 (9:14), 11. Türkischer SC Solothurn a 6/4 (17:25), 12. Kurdischer FC Solothurn 6/2 (11:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2021 22:16 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten