4. Liga, Gruppe 2
Türkischer SC setzt Siegesserie auch gegen Subingen fort

Türkischer SC reiht Sieg an Sieg: Gegen Subingen hat das Team am Samstag bereits den fünften Sieg in Serie feiern können. Das Resultat lautete 4:0

Drucken
Teilen
(chm)

Per Penalty traf Ensar Ciftci in der 10. Minute zur 1:0-Führung für Türkischer SC. der gleiche Ensar Ciftci war in der 31. Minute auch für das 2:0 für Türkischer SC verantwortlich. Ahmet Can Korkut baute in der 70. Minute die Führung für Türkischer SC weiter aus (3:0). Den tormässigen Schlusspunkt setzte Mücahit Arslan in der 92. Minute, als er für Türkischer SC zum 4:0 traf.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Eine Verwarnung gab es für Türkischer SC, nämlich für Erdem Cay (45.). Die einzige gelbe Karte bei Subingen erhielt: Marco Flury (36.)

Türkischer SC hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Die total 26 Tore in acht Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.2 Toren pro Match.

Die Tabellensituation bleibt für Türkischer SC unverändert. Mit 16 Punkten liegt das Team auf Rang 4. Für Türkischer SC ist es der fünfte Sieg in Serie. Türkischer SC konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Im nächsten Spiel kriegt es Türkischer SC zuhause mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das erstklassierte Team FC Attiswil. Zu diesem Spiel kommt es am 17. Oktober (13.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Für Subingen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit elf Punkten auf Rang 5. Nach zwei Siegen in Serie verliert Subingen erstmals wieder. Subingen verlor zudem erstmals zuhause.

Für Subingen geht es in einem Auswärtsspiel gegen FC Wiedlisbach (Platz 8) weiter. Das Spiel findet am 16. Oktober statt (19.00 Uhr, Gerzmatt, Wiedlisbach).

Telegramm: FC Subingen - Türkischer SC Solothurn b 0:4 (0:2) - Affolter, Subingen – Tore: 10. Ensar Ciftci (Penalty) 0:1.31. Ensar Ciftci 0:2. 70. Ahmet Can Korkut 0:3. 92. Mücahit Arslan 0:4. – Subingen: Robert Rapp, Gianluca Ferrante, Roger Niggli, Simon Zimmermann, Sven Schläfli, Damian Widmer, Marco Flury, Tim Baranyai, Christian Moser, Noé Cardinaux, Dominik Lehmann. – Türkischer SC: Emre Genc, Luca Veronica, Tolunay Yildiz, Murat Akyüz, Erdem Cay, Kaan Akin, Ensar Ciftci, Ahmet Can Korkut, Orhan Zulfi, Mücahit Arslan, Mansur Rassa. – Verwarnungen: 36. Marco Flury, 45. Erdem Cay.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 2: FC Zuchwil - FC Wiedlisbach 2:3, FC Luterbach - FC Mümliswil 3:2, FC Subingen - Türkischer SC Solothurn b 0:4, HSV Halten - FC Riedholz 8:4

Tabelle: 1. FC Attiswil 7 Spiele/21 Punkte (31:6). 2. HSV Halten 8/18 (28:17), 3. FC Luterbach 8/18 (18:15), 4. Türkischer SC Solothurn b 8/16 (26:12), 5. FC Subingen 8/11 (8:15), 6. FC Post Solothurn 8/11 (14:15), 7. FC Mümliswil 8/9 (16:15), 8. FC Wiedlisbach 8/9 (14:20), 9. FC Welschenrohr 7/7 (11:14), 10. FC Klus-Balsthal 8/7 (11:17), 11. FC Riedholz 8/5 (16:28), 12. FC Zuchwil 8/4 (12:31).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 09.10.2021 23:00 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten